Obere Apotheke am Günzburger Markt - Alternativmedizin

Neben der klassischen Arzneimittelbehandlung ist es uns wichtig, auch bezüglich sinnvoller alternativen Methoden gleichwertig beraten zu können. Ob Phytotherapie mit natürlichen Heilpflanzen, Homöopathie und Biochemie oder Bachblüten- und Aromatherpie - wir sind auch hier Ihr kompetenter Ansprechpartner.

  • Homöopathie
    Die Homöopathie ist eine natürliche alternativmedizinische Behandlungsmethode, die auf den Vorstellungen des deutschen Arztes Christian Friedrich Samuel Hahnemann (1755 bis 1843) beruht. Der wichtigste und namensgebende Glaubenssatz dieser alternativen Behandlungsmethode ist das Ähnlichkeitsprinzip: "Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden" (similia similibus curentur, Hahnemann).
    Entdecken Sie bei uns die heilenden Kräfte der Natur!
  • Biochemie nach Dr. Schüssler
    Die Behandlung mit Schüssler-Salzen beruht auf ähnlichen Prinzipien wie die Homöopathie. Die therapeutische Wirkung der Schüssler-Salze ist weitreichend: Sie können Fehlfunktionen des Organismus normalisieren und bestimmte Körperfunktionen anregen oder regulieren.
  • Antroposophische Medizin
    Anthroposophische Medizin ist eine integrative Medizin, die sich aus zwei Quellen speist: zum einen aus der naturwissenschaftlichen, konventionellen Medizin, zum Anderen aus geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen der Anthroposophie. Beides gehört untrennbar zusammen.
    Anthroposophische Arzneimittel sind darauf ausgerichtet, die Selbstheilungskräfte des Organismus anzuregen. Dabei ergänzen sie die Medikamente aus der Schulmedizin. Wo die konventionelle Medizin jedoch ausschließlich darauf ausgerichtet ist, Krankheitskeime abzutöten, Krankheitsprozesse zu unterdrücken und fehlende Stoffe zu ersetzen, geht die Anthroposophische Medizin einen Schritt weiter. Sie will bewirken, dass der Organismus - wo immer es möglich und sinnvoll ist - eine Krankheit aus eigener Kraft überwindet. Dabei geht es vor allem darum, die Körperfunktionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Abwehrkräfte zu stärken.
    Ausgangsbasis vieler anthroposophischer Heilmittel sind mineralische (z.B. Quarz, Kalk), metallische (z.B. Silber, Kupfer), pflanzliche (z. B. Arnika, Kamille) und tierische Stoffe (z. B. Schlangengift). Diese Inhaltsstoffe hat die Anthroposophie mit einigen anderen Therapierichtungen, beispielsweise der Homöopathie, gemeinsam.
  • Bachblüten
    1930 von Dr. Eduard Bach entwickelt, um mit 38 verschiedenen "Seelenessenzen" (in England heimischen und aufbereitetend Pflanzen), verschiedenste Gemütszustände zu behandeln.
  • Computergestützte Aromatherapie
    Die Wohlgerüche ätherischer Öle wirken harmonisierend, anregend, beruhigend oder auch Stimmungsverbessernd. Sie können zu einem körperlichen und seelischen Wohlbefinden verhelfen, bzw. die verschiedensten Beschwerden lindern.

Entdecken Sie bei uns die heildenden Kräfte der Natur!